.
Marathon-Tanzen - der besondere Kick!
7. Tanzmarathon in Bollmannsruh (Beetzsee) unter dem Motto: “Fritze Bollmann will jetzt tanzen!” 15 Tanzeinheiten zu je 42 Minuten von Freitag abend bis Montag Mittag forderte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in besonderem Maße. Die Ruhe am Beetzsee und der ausgezeichnete Service des Hotels waren der verdiente Ausgleich. Auch das Wetter war besser als sein Ruf. Eine Dampferfahrt, in Brandenburg an der Havel beginnend, ergänzte perfekt das Ausgleichsprogramm. Pünktlich zum Abschlusstreffen am Montag nachmittag in Ribbeck lugte die Sonne hinter den Wolken hervor und wärmte die Glieder bei der höchst amüsanten Szenischen Führung “Von Birnen und Menschen” und beim abschließendem Picknick mit Siegerehrung. Alle stimmten dem Urteil der Jury zu: Auf diesem Marathon gab es nur Sieger, Verlierer waren die Personen, die aus welchen Gründen auch immer, diese tolle Fahrt nicht mitmachen konnten. Und: Wir brachten es auf 210 Tänze!
Weitere Marathon-Ereignisse: 2013: Plön “Danz op de Deel” 2009: Boitzenburg, “Volkstanzrunde zur Geisterstunde” 2006: Seelow, “Tanzen bis zur Grenze” 2002: Chorin, “Ab ins Kloster” 1999: Rügen, “Diesmal auf Rügen” 1996: Kallinchen, “Auf nach Kallinchen”
8. Tanzmarathon: 3. bis 6. Oktober 2019 in Kirchmöser/Brandenburg
16Tanzeinheiten zu je 42 Minuten von Donnerstag abend bis Sonntag Mittag stellten wieder hohe Anforderungen. Die Familienferienstätte St. Ursula in Kirchmöser war ein geeigneter Ort, um Tanzen, Entspannung und Geselligkeit miteinander zu verbinden. Ein Ausflug ins Slawendorf und eine Stadtbesichtigung von Brandenburg ergänzten das Programm. Loriot mit seinen Sketchen und Vorlieben war ständiger Begleiter,nur so waren der Mops Emil und die vielen Entchen zu verstehen. 12Tänzer schafften die Traumzahl von 215 Tänzen!